Alle Artikel in: Aktuell

nachtaktiv 2018

Die Kulturnacht steigt am 26. Mai 2018 Die nächste Mönchengladbacher Kulturnacht steht uns bevor: Am 26. Mai 2018 heißt es wieder „1 Nacht 4 Quartiere“. In den Quartieren Rheydt, Eicken/City, Abteiberg und Altstadt finden 161 Programmpunkte mit 309 Aufführungen statt. Die Kulturnacht ist mittlerweile so groß, dass eigentlich für jeden etwas dabei ist. Und wegen der zu dieser Kulturnacht erstmals eingesetzten Jury ist Qualität ein noch größeres Versprechen. In unserem Quartier Eicken/City finden die Programmpunkte parallel zu Rheydt wie schon vor zwei Jahren zwischen 18 und 23 Uhr statt, später verlagern sich die Aktionen in Richtung Altstadt. Wir als Initiative Gründerzeitviertel e.V. bieten wieder ein exklusives Programm im umgebauten Wohnwagen X.position mobile auf dem Schillerplatz an: Zusammen mit dem AutorInnenehepaar Nadine und Ansgar Fabri werden mit den „Story Cubes“ Geschichten zusammengewürfelt, spontan mit Inspiration und Spaß fabuliert und FABRIziert. Stefanie Kunschke füllt mit ihrem Sopran normalerweise Opernhäuser – wie intensiv wird es in diesem Konzert-„Saal“?! Beim LeseZap zappt das Publikum selber von Buch zu Buch und die Ballettschule Happy Dance lotet schließlich den engen Raum …

Trödelmarkt 2018

Es ist wieder soweit, frei nach dem Motto „Alles neu macht der Mai“ wird der Schillerplatz und die Alte Tanke durch unseren beliebten Vierteltrödel belebt! WICHTIG FÜR DEN ANMELDETERMIN AM 21.04.2018: Zwischen 15.00 und 16.00 h gibt es die Möglichkeit den „Tischreservierungswunsch“ für die Tombola abzugeben. Die Tombola beginnt pünktlich ab 16.00 h.  

Leserbrief an den Stadt Spiegel

Nachdem im Stadt Spiegel ein Artikel über die Farbgestaltung eines Denkmals im Viertel erschien, haben wir einen Leserbrief geschrieben. Leider ist dieser nicht in voller Länge abgedruckt worden und uns wichtige Passagen sind ganz verschwunden. Aus diesem Grund hier der komplette Wortlaut: Guten Tag an die Stadtspiegel-Redaktion, gerne möchte ich Ihnen an dieser Stelle im Namen der Initiative Gründerzeitviertel e.V. (IGZV) unsere Meinung zu Ihrem Artikel schreiben. Wir freuen uns natürlich darüber, wenn die alte Bausubstanz im Viertel gepflegt und erhalten wird. Insofern finden wir die Initiative der Eheleute Pauels auch klasse. Aber es gelten für denkmalgeschützte Häuser Regeln zu deren Erhalt, die sinnvoll und damit auch aus guten Gründen einzuhalten sind. Dazu gehört auch die Farbgebung einer Fassade. In der Regel stimmen die Besitzer Renovierungsmaßnahmen mit der Unteren Denkmalbehörde ab, um a. denkmalgerecht zu renovieren und b. weil es ggf. Zuschüsse oder steuerliche Vorteile für die Renovierung geben könnte. Die Mitarbeiter der Unteren Denkmalbehörde haben wir in vielen Projekten ausschließlich als fachkompetent, freundlich und sehr lösungsorientiert kennengelernt. Insofern können wir die von Ihnen geschilderte …

Oh, wie schön ist Panama …

Nachdenkliches zur Podiumsdiskussion des BDA (Bund deutscher Architekten-Linker Niederrhein) am 19.10.2017 mit dem Titel: Quartiersbildung – Arrondierung des Gründerzeitviertels und Eicken Für alle, die nicht so im Thema sind: Es geht um die Bebauung der Brachflächen an der Steinmetzstrasse. Die Einladung zur Veranstaltung legt dem geneigten Leser die Vermutung nahe, dass in enger Zusammenarbeit mit der Stadt und der Initiative Gründerzeitviertel ein Konzept entwickelt wurde, das den historischen Charme des Viertels und das soziale Miteinander der Bewohner fördert. Hier möchte ich zunächst etwas Grundsätzliches klarstellen: Die Initiative Gründerzeitviertel ist keine Mitplanerin. Sie bringt Ihre Anregungen oder  Kritik im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten ein. Manches wird gehört, aber vieles eben auch nicht. Darauf wies Philipp Molitor zu Beginn der Veranstaltung deutlich hin. Auf dem Podium: Dr.-Ing. Burkhard Schrammen, Architekt und Stadtplaner Dr.-Ing. Gregor Bonin, Technischer Beigeordneter der Stadt MG Philip Molitor, Vorstandsmitglied der Initiative Gründerzeitviertel Moderation: Denisa Richters, Redaktionsleitung – RP MG Der Saal im Museum Abteiberg war bis auf den letzten Platz gefüllt. Nach der Begrüßung durch den 2. Vorsitzenden des BDA Herrn van Ooyen …

parc/ours zur Kunst

parc/ours 2017   Wie jeden September findet am kommenden Wochenende der parc/ours statt, das Wochenende der offenen Ateliers und Kunstorte in Mönchengladbach, organisiert vom Kulturbüro der Stadt unter der Federführung der Volontärin Claudia Tronicke. Das Gründerzeitviertel ist mit seinen Ateliers und Kunstorten wieder ganz vorne dabei. Eine wichtige Ergänzung des Kunstwochenendes ist die Ausstellung „Von da an – Räume, Werke, Vergegenwärtigungen des Antimuseums 1967–78“ im BIS-Zentrum für offene Kulturarbeit auf der Bismarckstrße 97 im ehemaligen Museum der Stadt. Hier wird an die außergewöhnliche Zeit erinnert, in der der damalige Museumschef Johannes Cladders die Ausstellungswelt nahezu revolutioniert hat. Zum parc/ours selbst sind neben den beiden Atelierhäusern auf der Steinmetzstraße 31 und der Eickener Straße 71, auch Ateliers zahlreicher Künstlerinnen und Künstlern geöffnet, die in unserem Viertel leben und arbeiten. Im Atelierhaus auf der Steinmetzstraße stellt zum Beispiel Yolanda Encabo, Christiane Behr, Vesko Gösel, Ulla Grigat, Ellen Katterbach, Ulle Krass, Maria Lehnen, Angel Richter, Christa Hahn, Wolfgang Hahn, Klaus Schmitt, Alexander Hermanns und Brigitte Zarm aus. Im EA71 auf der Eickener Straße 71 können wir an diesem Wochenende …

Endlich wieder Trödelmarkt!

24.September 2017 – Trödelmarkt am Schillerplatz und an der „Alten Tanke“ Es wird wieder getrödelt im Gründerzeitviertel. Der 1. Trödelmarkt, nach dem Umbau des Schillerplatzes, findet am So, den 24. 09.017 statt. Sie möchten mitmachen? Hier die Bedingungen: Teilnehmen kann jeder, der sich mit unserem Viertel verbunden fühlt (wohnt oder arbeitet hier, hat seine Kindheit hier verbracht oder viele seiner Freunde wohnen hier…) und seinen Keller mal so richtig ausmisten möchte. Professionelle Trödler_innen möchten wir auf die zahlreichen anderen Angebote in Mönchengladbach und Umgebung verweisen. Die Anmeldungsmodalitäten haben sich geändert. Die Vergabe der Stände wird 2017 Jahr nicht online erfolgen. Wer diesmal dabei sein möchte, findet sich am Samstag, den 9. September von 15-17 Uhr im Café Van Dooren ein. Dort werden die Tische direkt vergeben. Für die Deckung der anfallenden Kosten nehmen wir eine Spende von 12,- € (es freut uns, dass wir den Preis halten können). Bitte zur Anmeldung mitbringen, damit der Stand verbindlich gebucht werden kann. Wie üblich stellen wir die Standtische, ihr braucht nur eure Sachen zu packen, was Nettes zu …

AnGEkommen

Fotografien von Fabio Borquez im van Dooren Mit Fabio Borquez hat sich ein großartiger Fotograf in Mönchengladbach niedergelassen. Der Argentinier (*1964 in Buenos Aires) ist seit vielen Jahren in der ganzen Welt unterwegs, fotografiert und stellt in internationalen Galerien und Museen aus. Seine Fotografien fesseln sofort. Sie sind direkt und intensiv. Dabei besticht neben ihrer außerordentlichen Ästhetik die Selbstverständlichkeit der Motive und ihrer Abbildung: Landschaften, Orte und immer wieder Menschen. Borquez findet nicht nur den richtigen Zeitpunkt, er ist ein Meister des Atmosphärischen. Er sucht die richtigen Stimmungen oder erschafft sie und fängt sie im Einklang mit den Motiven ein. Sein Stil ist in den künstlerischen Fotografien wie auch in den Auftragsarbeiten unverwechselbar. Borquez hat keine Berührungsängste, er geht in der ganzen Welt neugierig und respektvoll auf die Menschen und ihre Kulturen zu. An seiner neuen „Homebase“ in Mönchengladbach präsentiert er seine Werke den Menschen vor Ort, zunächst als Teil des Projekts Kunstroute Altstadt der initiative altstadt zusammen mit Link & Kress, und jetzt – mit vielen neuen Fotografien – im van Dooren. Nachdem die …

Swingin´ Schillerplatz!

Tanzen zur Swing-Musik – das kann man diesen Sommer auf dem Schillerplatz lernen Mit Unterstützung der Initiative Gründerzeitviertel bietet der TSC Hot Peppers in diesem Sommer die Möglichkeit, kostenlos und unverbindlich erste Schritte im Lindy-Hop zu lernen – dem Tanz zur Swing-Musik. Ab dem 23. Juli bis zum 27. August wird es jeden Sonntag ab 16 Uhr im Rahmen eines öffentlichen Trainings einen aufeinander aufbauenden Einsteigerkurs für alle Interessierten geben. Vorkenntnisse oder eine Anmeldung sind nicht nötig. Anschließend wird von 17 bis 19 Uhr zum freien Tanzen auf dem Schillerplatz eingeladen – alle Swing-begeisterten Tänzer und Nicht-Tänzer sind dazu eingeladen. Gemäß des Vereins-Mottos „Tänzer unterrichten Tänzer“ zeigen Alexandra Lang und Olaf Meier vom TSC Hot Peppers die grundlegenden Schritte des Lindy Hop und erste Figuren – damit hat man nach den sechs Sonntagen bereits die Basics, um die Tanzfläche zu be-swingen. Lindy Hop ist ein sehr freier Tanz – und von daher für alle geeignet, die Spaß an der Swing-Musik haben. Der Tanz ist Ende der 1920er Jahre in den großen Ballsälen New Yorks entstanden. …

Ein prall gefülltes Wochenende 10./11.06.2017

Mit dem zweitägigen 1/4 Fest geht es in der Eickener Fußgängerzone los. Es locken Kulinarische Spezialitäten, Trampolin und Bungee, Livemusik, Kunst, Kultur und nette Menschen. 10 und 11.06.2017 jeweils 11.00 bis 20.00 h! Am 11.06.2017 findet dann zusätzlich das große Familienfest auf dem Eickener Markt statt. Start um 11.15 h mit der interreligiösen Eröffnung! Alles Weitere: siehe unter Veranstaltungen! Eicken ist bunt!