Alle Artikel in: (S)chillernder Platz

Kunst-Zeit

Kunst-September   Der September ist voll mit Kunst und Kultur. Am kommenden Wochenende ist wieder parc/ours, das Wochenende der offenen Ateliers und Kunstorte in Mönchengladbach, organisiert vom Kulturbüro der Stadt unter der Federführung der Volontärin Henrike Robert. Und im Gründerzeitviertel sind wieder viele Ateliers und Kunstorte dabei. Das EA71 auf der Eickener Straße 71 ist mit seinen Ateliers und dem Projektraum wieder Dreh- und Angelpunkt des parc/ours und außerdem der Veranstaltungsort vieler Ausstellungen im ganzen Jahr. Foto: (c) Kulturbüro Mönchengladbach 2018 Außer dem weiteren Atelierhaus auf der Steinmetzstraße 31 haben auch andere Ateliers zahlreicher Künstlerinnen und Künstlern und Kunstorte in unserem Viertel geöffnet. So ist in der Jugendkirche St. Albertus am Adenauerplatz eine Ausstellung mit Christiane Behr, Christa Hahn, Wolfgang Hahn, Alexander Hermanns und Klaus Schmitt zu sehen. Auf der Kaiserstraße 144 und 150 wrden nur für den parc/ours Räume geöffntet, mit Benedict A. Johnson, Lothar Zeuch, Marianne Hilgers und Gregor Strunk, die wie in den anderen Ateliers neben ihren Werken selbst vor Ort sind. Auf der Eickener Str. 72 befindet sich das Atelier von Marina Lörwald, und …

Schillerplatz

(S)chillernder Platz – 09.07.2016

… sonnig, friedlich, wunderschön! Ein Fest vom Viertel für´s Viertel! Ja, die Wetterfeen hatten ein Einsehen und schickten uns Wärme und schönes Wetter, so dass sich der Platz ab 13.00h füllen konnte. Überall flanierten Menschen aller Altersgruppen, saßen in den Liegestühlen, auf den Bänken, den Mauern, bevölkerten die Terrassen der Gastronomie am Platz, genossen Sonne, Musik, kulinarische Köstlichkeiten und das bunte Treiben am Platz. Am Kinderstand wurde in einem Marathon dauergeschminkt, gemalt und gebastelt. Es gab kaum eine Pause für die Organisatoren. Alkoholfreie Cocktails lösten karibische Gefühle aus und wer wollte, konnte über das Videotagebuch Grüße in die Welt schicken. Ab 15.00h bevölkerte sich die Schilleria, die große Kaffeetafel auf der Margarethenstrasse, während der groove!chor von Gesellschaft zu Gesellschaft lief, Geburtstagsständchen und andere fröhliche Songs zum Besten gab. Auch ein Clown erfreute überall mit seinen Späßen und Ballonfiguren. Das Treibhaus, welches für den Aufbau und die Bewirtung an der Kaffeetafel zuständig war, durfte sich über gute Einahmen und Spenden zugunsten ihrer Kinder- und Jugendarbeit erfreuen. Derweil schwappten von der großen Bühne entspannte Klänge von den …