Adenauerplatz, Aktuell, Pressestimmen, Unjeschminkt, Viertelfest
Schreibe einen Kommentar

Ein „Unjeschminktes“ Treffen unter Nachbarn

ET 17.08.2014

ET_Aug17Das Gründerzeitviertel läd ein.

Am letzten Augustwochenende feiert die Eickener Nachbarschaft „Unjeschminkt“ mit Picknick und Musik.

Eicken. Das Gründerzeitviertelfest findet in diesem Jahr als Nachbarschaftsfest rund um den Adenauerplatz statt.

Die Initiative Gründerzeitviertel lädt am letzten Augustwochenende unter dem Motto „Unjeschminkt“ alle Nachbarn und Freunde des Viertels ein. „Wir feiern im Vergleich zum 150 Jahr Fest im vergangenen Jahr deutlich kleiner, daher das Motto Unjeschminkt, weil vor allem das Zusammensein aller Nachbarn und Freunde des Viertels im Vordergrund steht“, sagt Stefan Sturm aus dem Vorstand der Initiative.

Wie auch beim großen Fest zum 150-jährigem Bestehen des Viertels im vergangenen Jahr steht wieder eine Mitmachaktion im Mittelpunkt: Auf dem Adenauerplatz soll am Sonntag, 31. August ab 13 Uhr ein großes Picknick veranstaltet werden. Jeder, der eine Decke mitbringt, kann mitmachen. Essen kann mitgebracht werden. Vor Ort wird es aber auch Essen und Trinken der lokalen Gastronomen „Café Kontor“, „Café Balu“, „Zorbas“, „Salonika“ und marokkanische Küche geben.

„Wir wollen die Gemeinschaft im Viertel stärken und erlebbar für alle machen, die Aktion im letzten Jahr, als die Anwohner und Bürger die längste Kaffee-Tafel der Stadt gebaut haben, hat viele begeistert und eine tolle Atmosphäre geschaffen, daran wollen wir anknüpfen“, so Stefan Sturm.

Geboten wird ein Musikprogramm mit dem Sinfonischen Rock Orchester, David Koebele, Lehmann Liedermaching, Trey Musik, Monika Hintsches und dem Groove!Chor, ein Kinderprogramm, Aktionen der Stadtbibliothek.

Das Nachbarschaftsfest beginnt am 30. August um 16 Uhr mit dem Auftritt der Band Ballyhoo und endet am 31. August mit Walter Maaßen & Borderland Jazzband.

Was meinst du dazu?