Aktuell, Kultur, Nachbarschaft, Schillerplatz, Termine, Viertel
Schreibe einen Kommentar

nachtaktiv 2018

Die Kulturnacht steigt am 26. Mai 2018

Die nächste Mönchengladbacher Kulturnacht steht uns bevor: Am 26. Mai 2018 heißt es wieder „1 Nacht 4 Quartiere“. In den Quartieren Rheydt, Eicken/City, Abteiberg und Altstadt finden 161 Programmpunkte mit 309 Aufführungen statt. Die Kulturnacht ist mittlerweile so groß, dass eigentlich für jeden etwas dabei ist. Und wegen der zu dieser Kulturnacht erstmals eingesetzten Jury ist Qualität ein noch größeres Versprechen.

In unserem Quartier Eicken/City finden die Programmpunkte parallel zu Rheydt wie schon vor zwei Jahren zwischen 18 und 23 Uhr statt, später verlagern sich die Aktionen in Richtung Altstadt. Wir als Initiative Gründerzeitviertel e.V. bieten wieder ein exklusives Programm im umgebauten Wohnwagen X.position mobile auf dem Schillerplatz an: Zusammen mit dem AutorInnenehepaar Nadine und Ansgar Fabri werden mit den „Story Cubes“ Geschichten zusammengewürfelt, spontan mit Inspiration und Spaß fabuliert und FABRIziert. Stefanie Kunschke füllt mit ihrem Sopran normalerweise Opernhäuser – wie intensiv wird es in diesem Konzert-„Saal“?! Beim LeseZap zappt das Publikum selber von Buch zu Buch und die Ballettschule Happy Dance lotet schließlich den engen Raum mit Bewegung aus. Übrigens, bei größerem Andrang ist die Verweildauer des Publikums begrenzt.


©Bernhard Jansen 2016

18:00 Nadine und Ansgar Fabri: Kurz Geschichten FABRIzieren
18:30 Stefanie Kunschke: Volle Ladung Klassik
19:00 Publikumsaktion: LeseZap
19:30 Ballettschule Happy Dance: Happy Mini Dance

20:00 Pause

20:30 Nadine und Ansgar Fabri: Kurz Geschichten FABRIzieren
21:00 Stefanie Kunschke: Volle Ladung Klassik
21:30 Publikumsaktion: LeseZap
22:00 Ballettschule Happy Dance: Happy Mini Dance

Hier ist das gesamte Programm als PDF zum Download.

Vorverkauf: Der Eintritt kostet bis 20. Mai nur 8 Euro statt 12 Euro (ermäßigt nur 6 Euro statt 8 Euro). In der Stadtbibliothek bekommt man die Eintrittsbänder direkt, ansonsten an allen AD-Ticket-Verkaufsstellen oder auch online eine Eintrittskarte (plus VVK-Gebühr), die am Abend gegen ein Band eingetauscht werden kann.

 

Was meinst du dazu?