Alle Artikel mit dem Schlagwort: Bernhard Jansen

Nacht der Bibliotheken – Wir suchen Dein Foto!

Am 10. März 2017 findet auch in der Stadtbibliothek Mönchengladbach auf der Blücherstraße auch in unserem Viertel die „Nacht der Bibliotheken“ statt. Unter dem Motto „The place to be!“ wird in und vor der Bibliothek ein umfangreiches Programm zusammengestellt, das wir als Initiative Gründerzeitviertel e.V. unterstützen: Wir veranstalten von 18:30-19:00 den „LeseZap“ auf dem Adenauerplatz. Für ein Kopfkino von Buch zu Buch kann hier jeder der möchte, ein Buch in die Hand nehmen, und nacheinander einen Absatz aus diesem Buch vorlesen, gefolgt von jemand anderen, der sich ein Buch nimmt und einen Absatz vorliest, gefolgt von … Die Bücherei stellt hierfür Bücher zur Verfügung, es können natürlich auch selber Bücher mitgebracht werden. WICHTIG: In den Abendstunden wollen wir auf die Fassade der Bibliothek Bilder projizieren. Dafür schickt uns an kunst@initiative-gzv.de oder postet uns auf FB bis zum 03. März bitte Eure Bilder von Euren Leseplätzen und Bücherregalen! Zeigt uns Euren „Place to be“!

Vandalismus am Kunst-Caravan

Wir schreiben ja sehr gerne über die Kunst-Geschehnisse in unserem Viertel. Meistens aus schönen und spannenden Gründen, heute ist es leider ein trauriger. Heute Morgen musste Bernhard Jansen von X-Position entdecken, dass sein in liebe- und mühevoller Kleinarbeit erschaffener Kunst-Caravan erheblich zerstört wurde. Er stand nicht einfach am Straßenrand, sondern war extra auf einem gesicherten und abgeschlossenem Gelände untergebracht. Das war keine „günstige Gelegenheit“, das war Vorsatz. Viele kennen den Caravan von unserem 150-Jahre-Gründerzeitfest, wo er auf dem Adenauer Platz kleine, aber feine Kunst beherbergte. Auch letztes Wochenende war er wieder zu sehen. Diesmal auf dem Alten Markt mit der Ausstellung, die bei der Eröffnung der c/o am 20./21. September im EA 71 zu sehen sein wird. Vollkommen unnützer Vandalismus Ok, Vandalismus ist nie von Nutzen. Es ist grundsätzlich schlimm, wenn Sachen ohne Sinn und Verstand zerstört werden. Aber wenn es ein solches Liebhaber-Teil erwischt, ist das doppelt bitter. Und dass es sich nicht um einen x-beliebigen Caravan handelte, war selbst für Blinde deutlich zu erkennen. Wir sind noch ein wenig fassungslos und haben Bernhard …