Alle Artikel mit dem Schlagwort: Mitbestimmung

Bäume für den Adenauerplatz

Die gute Nachricht vorweg: Es sind 5 bis 6 neue Bäume geplant und das gleich in ansehnlicher Größe. Deadline: der kommende Herbst. – Die Freude ist riesengroß! Es war eine freundliche Nachbarschaftsveranstaltung am 5. Februar in der Jugendkirche am Adenau­erplatz und das Interesse groß. Etwa 50 Anwohner*innen waren gekommen um zu hören, wie es denn nun weitergeht mit dem Baumbestand auf dem Kleinod: Adenauerplatz. Präsenz zeigten auch führende CDU- und Grü­nen-Politiker. Die Gespräche mit leitenden Mitarbeiter*innen der mags waren sehr konstruktiv. Der federführende Abo­rist/Baumpfleger Hanno Müller wusste viel zu den insbesondere durch den Klimawandel verursachten aktuellen Problemen zu berichten und konnte durchaus glaubhaft vermitteln, dass die Baumerhaltung und nicht blindwütiges Abholzen oberstes Ansinnen der Stadttochter ist. So waren denn auch hier auf unserem schönen Adenauerplatz die grünen Riesen, durch die Trocken­heit geschwächt, von Pilzen und Schädlingen befallen und mussten schließlich der Axt weichen, andere kamen durch Stürme zu Fall. Die Finanzierung der mindestens fünf versprochenen Bäume läuft über die mags, die sich auch um alle Arbeiten rund ums Einpflanzen kümmert. Wir finden das sehr lobenswert, …

Baumbestand auf dem Adenauerplatz

Die Initiative Gründerzeitviertel lädt am 05. Februar 2020 ab 17.00 h alle Anwohner/innen und interessierte Menschen ein zu Information und Gespräch in die Jugendkirche Mönchengladbach (Albertusstr. 38, 41061 MG). Alle Anwohner/innen lieben den Adenauerplatz und möchten das kleine Fleckchen Grün vor der Haustüre nicht missen. Auch für viele Menschen, die in der Umgebung arbeiten oder einfach nur den Platz passieren, ist der Adenauerplatz ein willkommener Ort, die Seele baumeln zu lassen … sei es bei der Mittagspause oder beim Innenstadtbesuch. Der wunderschöne und größtenteils alte Baumbestand wurde inzwischen stark ausgedünnt, so dass die Sorgen über den Charakterverlust des Platzes groß sind. An der Notwendigkeit der Fällungen hat sicher niemand Zweifel, denn Sicherheit geht vor. Der Wunsch nach „grünem Ersatz“ ist allerdings im ganzen Viertel spürbar und ein berechtigtes Anliegen. Wir freuen uns darüber an diesem Abend Mitarbeiter/innen der MAGS begrüßen zu dürfen, die in Mönchengladbach für die Grünunterhaltung zuständig sind. Und nun, nix wie ran, wir freuen uns natürlich auch auf eine zahlreiche Teilnahme und fruchtbare Gespräche! Das Vorstandsteam der Initiative Gründerzeitviertel!    

Neues Vorstandsteam für die Initiative Gründerzeitviertel

Am 26.09.2019 hat die Mitgliederversammlung der Initiative Gründerzeitviertel e.V. ein neues Vorstandsteam gewählt: 1. Vorsitzende: Monika Hintsches 2013 in den Vorstand gewählt, hat sie seit 2016 die Rolle der ersten Vorsitzenden inne. Vielen ist sie bekannt aus der Musik- und Kulturszene der Stadt. Wir freuen uns, dass sie wieder dabei ist! 2. Vorsitzender: Bernhard Jansen Er arbeitet schon seit Jahren im Beirat der Initiative für den Bereich Kunst und Kultur gestaltet so Veranstaltungen wie die Ensemblia, Nachtaktiv oder die Nacht der Bibliotheken mit kreativem Input und seinem X Position Mobile. Wir freuen uns sehr, dass wir ihn für die Vorstandsarbeit gewinnen konnten. 3. Vorsitzende: Verena Weichert Als Architektin und bringt sie sich mit viel Know How und Organisationstalent seit 2018 in die Arbeit des Teams rund um den Adenauerplatz ein. Wir freuen uns sehr, dass wir sie für die Vorstandsarbeit gewinnen konnten. Schriftführerin: Margret Loers-Janssen Auch sie ist seit 2018 im Adenauerteam aktiv und man könnte sagen, dass sie die Seele dieser Gruppe ist. Wir freuen uns sehr, dass wir sie für die Vorstandsarbeit gewinnen konnten. …

Publikumsabstimmung Engagementpreis

Die Initiative Gründerzeitviertel e.V. ist wieder für einen Preis nominiert und wir bitten um Eure Unterstützung. Es geht um den Deutschen Ehrenamtspreis, der mit 10.000 € dotiert ist. Dieses Preisgeld würden wir sehr gerne im Gründerzeitviertel investieren! Unter www.deutscher-engagementpreis.de/publikumspreis kann ab sofort bis zum 24. Oktober für uns in der Kategorie „Publikumspreis“ abgestimmt werden. Wir freuen uns über jede abgegebene Stimme. Vielen Dank für Eure Unterstützung! Hier der driekte Link:

Zu Besuch beim Bundespräsidenten

Am letzten August-Wochenende war eine Delegation der Initiative ins Schloss Bellevue nach Berlin geladen. Der Bundespräsident feiert jährlich ein Bürgerfest und wir haben dort als Gewinner des Engagementpreis NRW 2018 das Partner-Bundesland Nordrhein-Westfalen vertreten. Wir hatten die Gelegenheit mit Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, seiner Frau Elke Büdenbender und dem Ministerpräsidenten Armin Laschet über ehrenamtliches Engagement zu fachsimpeln. Im wunderschönen Schlossgarten war es in entspannter Atmosphäre ein leichtes mit anderen engagierten Menschen und interessierten Bürgern in Kontakt zu kommen und tolle Gespräche zu führen. Am Freitagvormittag führte uns die Büroleiterin von Dr. Günter Krings durch den Reichstag. Wir konnten uns einen exklusiven und persönlichen Eindruck vom Gebäudekomplex und dem Arbeitsplatz der Abgeordneten machen. Es war ein beeindruckendes Wochenende, das uns motiviert, uns weiter für unsere Ziele einzusetzen.    

Tag der offenen Gesellschaft

Die Initiative Gründerzeitviertel beteiligt sich an den bundesweiten Aktionen zum Tag der offenen Gesellschaft. Ab 20.00 h bevölkern wir den Schillerplatz, um ein Zeichen zu setzen für einen toleranten Umgang miteinander – im Viertel, in der Politik, unter Freunden, in der Familie. Unsere Initiative ist der beste Beweis dafür, dass es geht. Anpacken, Einmischen, Mitreden in respektvollem Klima war und ist unser Ziel. So können wir mitgestalten und werden gehört. Nur Meckern funktioniert nicht! Deshalb laden wir alle ein am 15.06.2019 mit uns den Schillerplatz zu beleben. Bringt Tische, Essen und Trinken mit, baut an, kommt dazu! Herzlich willkommen! Für alle, die mehr über die Initiative „der offenen Gesellschaft“ wissen wollen: www.die-offene-gesellschaft.de  – www.tdog19.de

Engagementpreis NRW 2018 – (Eine tolle) Geschichte mit Zukunft!

Am 04.12.2018 fand in Düsseldorf die Preisverleihung für den Engagementpreis 2018 des Landes NRW statt. Mit längerem Vorlauf führte uns das Projekt jetzt tatsächlich zu einer tollen Auszeichnung! Und es wird uns noch weiter beschäftigen! Was wurde ausgezeichnet? Mit dem Engagementpreis NRW will die Landesregierung in Kooperation mit der Nordrhein-Westfalen-Stiftung das freiwillige Engagement der Bürger würdigen. Der Wettbewerb stand in diesem Jahr unter dem Motto „Engagement schafft Begegnung – zusammen für lebendige Gemeinschaften auf dem Dorf und im Quartier“. Insgesamt wurden bei der Preisverleihung an drei Projekte Preise vergeben: ein Publikumspreis, ein Preis der Stiftung und der Jury-Preis. Bereits im Sommer 2017 haben wir uns beworben, da wir dachten, dass das Motto bei uns ganz gut passt. Im Dezember 2017 bekamen wir dann die Nachricht, dass wir ausgewählt worden sind, einer der 12 Monatspreisträger (der Juni 2018) zu sein. Da wir auch erfahren haben, dass es 234 Bewerbungen gab, war das sicher schon ein großer Erfolg! Was gab es für Projekte? Im Laufe des Jahres 2018 lernten wir dann die anderen 11 Projekte und Initiativen …

Wir brauchen Eure Stimme!

An alle Freunde und Freundinnen der Initiative Gründerzeitviertel: Wie Ihr sicherlich wisst, ist die Initiative Gründerzeitviertel für den Engagementpreis NRW 2018 nominiert. Im Juni 2018 waren wir das Engagement des Monats. Darauf sind wir sehr stolz! Nun gibt es auch eine Möglichkeit für Euch uns Eure Stimme zu geben, nämlich mit dem Publikumsvoting: Engagementpreis NRW 2018 | ENGAGIERT in NRW. Einfach anklicken und uns unter dem Monat Juni Eure Stimme geben! Das wäre super!

Zurück in alte Zeiten? … Abriss auf der Neuhofstr.

Jetzt ist sie weg, die alte Fabrik auf der Neuhofstraße, vormals Edler von F. Gewichen für ein Investitionsprojekt. MG+, wachsende Stadt: Ja! Keine Frage. Das braucht Gladbach, um den Aufschwung der Stadt auch mit entsprechendem Wohnraum zu begleiten. Aber: Attraktiv muss es sein…. Und wird das attraktiv? Die Neuhofstraße hatte eine fast geschlossene Altbau-Fassadenstruktur. Das Landgericht ist in Sichtweite, sicher eines der Vorzeige-Gebäude der Stadt. Und vor allem: Das Oskar Kühlen Quartier steht auf dem Nachbargrundstück. Hier haben Stefan Hamacher und die Schleiff Denkmalentwicklung ein Beispiel gegeben, wie man Historie mit modernen Ansprüchen verbinden kann. Und nebenan? – Mal salopp formuliert, hier wird einfach alles platt gemacht: Eine sehr schöne Fabrikfassade, stimmig im Gesamtbild. Und es werden wohl auch noch Gründerzeithäuser auf der Schwogenstraße fallen. Willkommen in MG1970! Altes weg und Neues hin! Die „Parade-Beispiele“ aus dieser vergangen geglaubten Zeit: Die östliche Seite der Bismarckstraße und die Viersener Straße. Mit einem 10.000 m² Grundstück kann man sich sicher etwas Besseres einfallen lassen. Eine Symbiose aus alt und neu. Aber dann wird es einen Ticken teurer …

Dein Viertel – Infoabend zu aktuellen Bauprojekten

Wie wird sich die Innenstadt und damit unser Viertel entwickeln? Welche Bauprojekte werden geplant? Wer, was, wann, wo? Frei nach dem Motto: „Sprechenden Menschen kann geholfen werden“ lädt die Initiative Gründerzeitviertel ein zu Information und Dialog. Wir freuen uns sehr den technischen Beigeordneten Herrn Dr. Gregor Bonin als Referenten begrüßen zu dürfen. Termin: 26.04.2017 – Beginn: 19.00 h Ort: JIM – Jugendkirche Mönchengladbach, Albertusstr. 38 in 41061 Mönchengladbach Herzlich willkommen!